Die Durststrecke ist beendet

 

Hallo an alle Kegelverrückte da draußen,

willkommen zur nächsten Berichterstattung im Kampf gegen den Abstieg. Dieses Mal waren wir zu Gast auf den neuen Plattenbahnen des DSV und es sollte sich als gutes Omen für uns herausstellen, dass wir auf fremden Bahnen nicht zu unterschätzen sind. Mit voller Tatendrang und einer guten Stimmung ging es ans Werk.

Den Anfang machten Martin, der sich für unseren Urlauber Basti zur Verfügung stellte und meine Wenigkeit. Martin bot über das gesamte Spiel hin eine starke Vorstellung, obwohl er auf den ersten 2 Bahnen ordentlich Federn in den Vollen lies und der MP frühzeitig in die Hände seines Gegners Andreas Kirsch(530 Holz) fiel, hat er tolle 504 Holz dank starken Räumern zustande bekommen und mit der letzten Bahn zu mindestens den Ehren- SP geholt. Starke Leistung und danke für den Einsatz! 1:3 SP und 0:1 MP.

Ich kam, anders als in den letzten Partien zu Hause, recht schnell in ein gutes Fahrwasser und konnte konstant meinem Gegner Frank Biebach(520 Holz) Paroli bieten und konzentriert mit 540 Holz,  3:1 SP und den MP zum 1:1 nach der ersten Runde für uns einheimsen. Das Spiel entschied sich auf der letzten Bahn in den Räumern wo ich den Sack mit 2 Neunern hintereinander zu machen konnte.

Es ging mit Matthias, der für unseren Chef Bernd einsprang und somit jetzt fest wieder in der 2. Männermannschaft dabei ist, und Carsten weiter. Matthi fand zu Anfang überhaupt nicht in sein Spiel hinein und hatte gegen Marc Richter(505 Holz) auf den ersten 60 Wurf keine Chance und verlor recht viel Holz auf Ihn. Zum Ende des Spiels jedoch verkürzte er konstant den Abstand und holte immerhin noch 2:2 SP, musste seinen MP mit 481 Holz aber leider abgeben. 1:2 MP.

Carsten zeigte heute sicherlich nicht seine ganze Klasse, da er mit einigen Fehlwürfen und eher durchschnittlichen Ergebnissen auf den Bahnen zu kämpfen hatte. Doch sein Gegner Tobias Rudi(471 Holz) hatte noch weniger als er zu bieten und somit brauchte Carsten nur so hoch zu springen wie er sollte und erreichte mit 2:2 SP und 479 Holz verdient den nächsten MP zum 2:2 Ausgleich.

Zu diesem Zeitpunkt war alles offen und es bahnte sich wieder ein spannender Nervenkitzel an. Frank und Maik bildeten den Abschluss. Maik bot eine starke Vorstellung gegen Sven Burkhardt, der zum Ende hin gewaltig Nerven ließ, was er knallhart ausnutzte. Mit guten 517 Holz zu 472 Holz und 3:1 SP setzte er sich souverän durch und sicherte uns den nächsten wichtigen MP zum 3:2.

Frank beherrschte, wie immer, sowohl die Bahn, als auch seinen Gegner Stefan Pogodda(525 Holz) auf ganz hohem Niveau und spulte ein tolles, konstantes Spiel ab und ließ es mit der Tagesbestleistung von 573 Holz!, 3:1 SP und dem nächsten MP zum 2:4 ordentlich krachen! Dank einiger Diplome und nur 2 Fehlwürfen ließ er nichts anbrennen und sorgte frühzeitig mit 3:1 und dem nächsten MP zum 2:4 für klare Verhältnisse.

Dank unserer 2 starken Schluss-Akteure, die aus einem Rückstrand einen recht deutlichen Vorsprung von 71 Holz heraus holten, beendeten wir den Wettkampf mit 3023 : 3094 und sicherten uns mit einem deutlichen 2:6 in den MP endlich mal!! 2 ultrawichtige Punkte in dieser engen Staffel.

Wir bedanken uns beim DSV, der so langsam unser Lieblingsgegner ist, für einen sportlich fairen Wettkampf und hoffen nun, diesen positiven Wind mit ins nächste Spiel in 14 Tagen zu Hause gegen den SV Ziegenhain mitzunehmen. Ich wünsche Allen einen guten Start in die Woche und wir sehen uns am Mittwoch in aller Frische wieder.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Marco Freudenberg sagt:

    Sorry, unser nächstes Spiel gegen Ziegenhain findet natürlich schon kommendes Wochenende statt.^^

    0
  2. Andi sagt:

    Klasse Leistung auf einer schönen und modernen Kegelbahn. Auch Dank an Marco für die unterhaltsamen Zeilen!

    0
  3. Bernd Freudenberg sagt:

    Glückwunsch an euch alle zum wichtigen Sieg, nach schier endlosen 3:5 Niederlagen…
    Danke auch an Marco für den sehr informativen und sehr schnell veröffentlichten Beitrag, weiter so!
    Gruß Bernd.

    0