4. Spieltag, 2. Männer holen 2 Punkte bei SSV Turbine

Nicht unsere Saison 😀 Wir gratulieren Hellerau-Klotzsche zu weiteren 6 Punkten.

Wieder einmal waren nicht mehr als 2 Punkte für uns drin, wobei wir so schlecht nicht gestartet sind. Mit einem sehr starken Maik (441) und einem soliden Fred (411), welcher sich gut in der 2ten macht, waren wir auf guten Kurs einige Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch das zweite Paar wollte nicht. Matthias (362) scheiterte deutlich an der Plattenbahn. Wenn man sowas von Anfang an weiß wäre es sicher nicht schlecht gewesen jemand anderes spielen zu lassen. Aber wer verzichtet schon gern auf seinen Platz. Ich selbst bin an einem Kegel bei den ersten Abräumern gescheitert. „Der war einfach nicht zu treffen“ 😀 9 Fahrkarten auf einen Kegel ist schon bitter. Aber dennoch gut gerettet auf wenigstens 403 nach 175 auf der ersten Bahn. Letzte Paarung waren Dirk mit 363 und Frank mit 435. Frank unter seinem Schnitt aber dennoch mehr als solide und auch letztlich hilfreich um uns 2 Punkte zu sichern. Dirk hatte das Pech bei den Abräumern und stellte sich immer die schwersten Bilder. Aber so ist Kegeln. Kopf hoch, bei Helios wird es besser, da war die Einheit bisher immer gut.

 

Bis dahin, gut Holz, schönen Feiertag.

 

Mannschaften:

Platzierung Mannschaft Volle Abräumen Gesamt Fehlwürfe Punkte
1. VfB Hellerau-Klotzsche 1. 1762 725 2487 47 6
2. SV Helios 24 DD 2. 1728 752 2480 38 5
3. KSV Leuben 2. 1710 738 2448 41 4
4. SSV Turbine 3. 1714 720 2434 46 3
5. SG Einheit Mitte 2. 1729 686 2415 51 2
6. DSV 1910 3. 1683 720 2403 48 1

 

Spieler:

Spieler Volle Abräumen Gesamt Fehlwürfe
Kühn, Fred 278 133 411 1
Eßlinger, Maik 304 137 441 5
Funke, Matthias 267 95 362 16
Löscher, Sebastian 295 108 403 15
Oswald, Dirk 274 89 363 9
Rüger, Frank 311 124 435 5

 

Detaillierter Spielbericht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Bernd Freudenberg sagt:

    Und am Mittwoch ist Straftraining Abräumen, zumindest für einige.
    Ich selbst mache ja schon seit einiger Zeit nichts anderes, irgendwann kommt die alte Form zurück!
    Gruß Bernd.