Einheit verliert in Großdubrau

Schade, schade, schade. Als das Spiel vorbei war hatte man sich doch geärgert es nicht geschafft zu haben die Punkte nach Dresden mitzunehmen. Fred konnte an sein gutes Ergebnis bei der 2. Männermannschaft leider nicht anknüpfen. Etwas geschwächt konnte er nur mit Ach und Krach eine 802 an die Tafel anschreiben lassen. Das bisher schlechteste Einzelergbnis von Einheit in der noch jungen Saison. Schwamm drüber. Ich war auf die ersten 100 Wurf keinen Deut besser und mühte mir ne müde 416 ab. Zum Glück konnte ich mich noch etwas steigern, sodass es am Ende noch 855 wurden. So richtig zufrieden kann ich aber nicht sein, da muss eine Leistungssteigerung her. Nach dem ersten Durchgang standen schon brutale -93 Holz auf dem Papier. Keine leichte Aufgabe für die nächsten Thomas und Sven. Thomas tat sich ebenfalls schwer auf den ersten beiden Bahnen, konnte aber durch viel Kampf und Konzentration noch eine 860 zusammenschustern. Sven wirkte diesmal konzentrierter, was sich sofort in seinen wenigen Fehlwürfern wiederpiegelte. Trotz allem kamen nur 844 heraus. Man hatte aber auch das Gefühl die Kegel auf Bahn 3 und 4 fallen wie Steine. Zu guter letzt unser Schlussduo Maik und Micha, mehr oder weniger auf verlorenem Posten bei einem Rückstand von 103 Holz. Maik zeigte eine bis dahin schon gewohnte Leistung nach 100 Wurf (siehe 2. Männer :D). Aber auch er zeigte noch eine beherzte Leistung und am Ende gute 859. Dennoch Kritik: 13 Fehler sind zu viel! Micha war mit seinen 871 der Mannschaftsbeste. Leider auch bei ihm immer wieder kleine Unkonzentriertheiten. Und mit 8 Fehlern auch etwas zu viel, das kann er besser. Am Ende konnten wir noch etwas Boden gut machen, aber der Gegner konnte sich zurecht nach dem Seitenwechsel schon so langsam in Siegerlaune schwingen. Lange Rede, kurzer Sinn. Knifflige Bahn, aber durchaus gut zu spielen. Dennoch bedeutet das wieder 0 Punkte für uns. Als nächstes kommt der Tabellenfüher aus Pirna. Eine gute Chance die Tabelle wieder etwas enger zu gestalten. Bis dahin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Bernd Freudenberg sagt:

    Wir laden Fred zum Wiedererlangen seiner Form am 26.10. gegen 11:00 zu Turbine ein.
    Gute Gelegenheit ein kostenloses Training zu absolvieren, da Turbine ja auch bei euch in der Staffel.
    Viele Grüße vom Chef.