Heimerfolg gegen den Dresdner SV

Dieses Jahr noch ungeschlagen, auswärts sowie heim

 

Etwas übertrieben betitelt, aber nicht von der Hand zu weisen 😉 Am letzten Samstag konnten wir mal wieder einen Heimsieg einfahren und dies mit einem erneuten Mannschafts-Saison-Rekord. Da wir uns nicht setzten konnten, spielten wir so wie jeder wollte. Frank und Maik starteten somit im ersten Paar. Ersterer hatte lt. Saisonschnitt nicht den leichtesten Gegner erwischt, konnte aber schnell von dannen ziehen, da Stefan sich nicht mit der Bahn anfreunden konnte. Für Frank eine ungefährdete 526. Maik hatte es hingegen etwas schwerer und musste sich zur vorletzten Kugel geschlagen geben. Dennoch eine gute 505, über seinem Schnitt. Somit stand es nach dem ersten Paar 1:1 mit ~60 Holz Vorsprung. Als Nächste starteten Marco und ich. Mit Sven Burkhardt als Gegner hatte Marco auch eine sehr ordentliche Aufgabe vor sich und musste nach einer sehr guten 140 auch den Punkt abgeben. Routinier Marco konnte Sven aber auf der letzten Bahn gut unter Druck setzen und holte damit auch seinen Punkt. Über mich gibt es nix zu erwähnen 😀 Den Schwung konnte ich nicht mitnehmen. In alte Muster verfallen musste ich Punkte und Holz abgegeben. Somit stand es wieder ausgeglichen 2:2. Das letzte Paar musste es richten, bzw. den Trend halten. Sven startete wieder stark und konnte gleich die ersten Satzpunkte sichern. Die 2ten gab er jedoch ab. Am Ende reichte es aufgrund der besseren Holzzahl von 534 zu 467. Damit war der Mannschaftspunkt gesichert. Matthias hat es folgend noch fixiert und sicherte sich ebenfalls über die Holzzahl seinen Mannschaftspunkt mit einer für ihn starken 514. Im Endeffekt 6:2 gewonnen!

Das nächste Spiel findet am 20.02. zu Hause gegen Meißen statt.

 

Zu den Ergebnissen:

Eßlinger Maik 505 2:2 509 Schneider, Karsten
Rüger, Frank 526 4:0 465 Pogodda, Stefan
Freudenberg, Marco 533 2:2 523 Burkhardt, Sven
Löscher, Sebastian 464 0:4 519 Oelschlägel, Philipp
Trommler, Sven 534 2:2 467 Kirsch, Andreas
Funke, Matthias 514 2:2 512 Biebach, Frank

Gut Holz!

Euer Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Micha sagt:

    Gratulation zum super wichtigen Heimsieg im neuen Jahr!
    Nach eurem tollen Auswärts (Kür) habt ihr nun auch eueren wichtign Heimsieg (Pflicht) „eingefahren“. Mit einem 3 Tausender Ergebnis und 5 Spieler über 500, teils auch deutlich drüber, ist doch schon kleines „muss“ um die Heimspiele auch gewinnen zu können. Ich freue mich zudem, dass ALLE ihr Potential abgerufen haben und auch sicher das notwendige Quentschen Glück hinzukam, welches zum Sieg notwendig ist. MIt diesem Sieg haben wir nun den Klassenerhalt selbst in der Hand und sehe bei einer etw. Widerholung dieser Heimleistung den nächsten SIeg für euch!
    In diesem Sinne haut schön rein und gut Holz!
    Euer Micha

  2. Bernd Freudenberg sagt:

    Schöner Sieg, wichtiger Sieg, geiler Sieg!!
    Glückwunsch an die beteiligten Kegler auf der Bahn, aber auch Danke an die lautstarke Unterstützung von den Jungs der Ersten Mannschaft und natürlich unseren Oberbrüller Dirk.
    So ein siebenter Spieler kann durchaus beim Gegner Wirkung erzielen.
    Gruß Bernd.

  3. Marco Freudenberg sagt:

    Hallo Kameraden,

    das war eine echt klasse Mannschaftsleistung von allen Beteiligten. Basti, du brauchst nicht so geknickt zu sein, hattest ja auch nen starken Gegner neben dir gehabt und ein wenig mehr Konstanz im Spiel bekommen wir im Training schon hin.^^
    Ich denke, mit den letzten 2 Siegen haben wir uns ordentlich Respekt bei der Konkurrenz erarbeitet, so kann es weiterhegen!

    Euch Allen ne schöne Woche und bis Mittwoch.

    lg Marco

    • Sebastian sagt:

      Geknickt keinesfalls. Im Moment ärgere ich mich über mich aber dann nehme ich es mit Humor. Das spiegelt aktuell meine Saison ganz gut wieder 😀 Sven hat es treffend formuliert. Wir gewinnen und verlieren als Team. Das war eben mein Beitrag zum Sieg. Glücklich das es reicht sonst würde ich mich wohl wirklich ärgern.

      • Frank sagt:

        Genauso ist es als Mannschaft
        und wenn du erst Vati bist dann ist der Kopf eh wieder frei u das kegeln geht dir dann locker von der Hand u bist entspannter beim Kegeln 😉