Punktegeschenk aus Friedrichstadt / Auf- und Abstieg besiegelt

5 Punkte beim DSV 1910

Ein sehr verrückter Spieltag an dem nun alles besiegelt wurde. Es gibt einen freudigen Aufsteiger bzw. Staffelsieger und einen sicher traurigen Absteiger, welcher für eine Saison in der Stadtliga gastieren durfte. Dazu gleich mehr. Wir durften wieder einmal als letzte Teampaarung die Bahn in Friedrichstadt bespielen und damit ebenfalls auch das letzte Mal. Ein Umbau des Hauses ist in Planung. Laut Hören Sagen sehen wir uns in 2-3 Jahren wieder auf dieser Bahn ein. Zum Spiel: für die Einheit gingen unser ambitionierter Matthias und Bernd S. auf die Bahn. Matthias erwischte aber genauso wie Bernd keinen guten Start, sodass Motivation und Konzentration stätig sinkten. Sie mussten sich beide mit 9 Fehlern von der 400 verabschieden und erzielten 380 bzw. 366 Holz. Die Kirschen hingen aber ohnehin an diesem Spieltag nicht sehr weit oben. Es hatten alle ihre Probleme mit der Bahn und vor allem mit den Kugeln. Im Übrigen lag der Schnitt bei 390. Das war eher ein Spieltag aus der Stadtklasse. Weiter ging es mit unserem Ersatzsspieler Carsten und Routinier Marco. Wer Carsten kennt, der weiß, dass er seine Probleme auf den ersten Kugeln hat. Nach 3 Kugeln hatte sich dies aber gegeben. Sehr gute Räumer (151, die Besten der Mannschaft) hieven Carsten über die 400. Großes Lob. Marco mit den meisten Fehlern überspielte Carsten um 3 Holz und kam mit einer 407 von der Bahn. Die Defizite lagen klar beim Abräumen an diesem Tag. Als letztes ging Frank mit mir auf die Bahn. Frank legte gleich wie die Feuerwehr los. Penetrantes Bimmeln auf Bahn 4 😀 Gewechselt wurde mit 243 von Bahn 4 auf die 3. Leider zog er das Tempo und die Genauigkeit nicht durch, sodass er „nur“ (:D) auf 451 kam, was ihn dennoch die Krone des Tagesbesten einbrachte. Die Einschätzung über mich selbst kann ich mir schenken. Die Saison kannste unter Ulk verbuchen, getreu dem Motto: Haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh. Mit dieser durchwachsenden Mannschaftsleistung holten wir dennoch 5 Punkte nach Hause. Die anderen Mannschaften haben es einem zu leicht gemacht.

Und damit sind die Entscheidungen für diese Saison 2014/15 durch:

Als Aufsteiger verbuchen wir vor dem letzten Spieltag die Mannschaft: SV Helios Dresden
Als Absteiger müssen wir die Kegelfreunde verabschieden.

Am 28.03.15 begrüßen wir alle Mannschaften bei uns zum Spiel und zum leckeren Essen.
Nach dem Spiel werden wir sicher die Saison begießen. Kommt also alle mit dem Rad 😉

Bis dahin, euer Basti.

Spielbericht

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Bernd Freudenberg sagt:

    Natürlich nur mein Wunsch, wenn nicht müssen wir uns wohl Verstärkung über die
    Agentur für Arbeit für die nächste Saison holen!

  2. Bernd Freudenberg sagt:

    oder noch besser zu Fuß, Rad ist ja bei 1,6 Promille auch kritisch (bei manchem schon früher…).
    Danke Basti für den (und alle anderen) schönen Abschlussbericht und die geopferte Zeit dafür.
    Nächste Saison wird alles besser, dann mit Sven T. und ich fresse schon fleißig Kniepräparat und warte auf den Placebo-Effekt.
    Ab Herbst fällt der DAX und deine Ergebnisse steigen wieder, wenn nicht machen wir unsere Punktspiele im Papagei mit leckerem Rumpsteak hinterher.
    Gruß Bernd.

    • Sebastian sagt:

      Ist das mit Sven T. fix? Oder dein Wunsch 😉 ? Ich denke, dass allein die Sommerpause mir gut tun wird und damit wieder die Konstanz und Genauigkeit kommt. Abgeschrieben habe ich mich noch nicht 😉 Rumpsteak mhh – bekomme ich glatt Appetit.