Auswärtssieg gegen Koweg

Unsere zweite Auswärtsreise ging schon wieder auf die schönen Bahnen von Hagenwerder. Dieses Mal hieß der Gegner jedoch Koweg Görlitz. Tabellarisch gesehen der 3. gegen den 2. . Wir erwarteten ein brisantes und spannendes Spiel. Den Anfang machte unser „Formpferd“ Sven Müller zusammen mit Thomas, welcher noch auf seinen ersten gewonnenen Mannschaftspunkt wartete. Sven konnte seinem Spiel wieder einen Stempel der Marke Mannschaftsbester aufdrücken und das verdient. Konzentriert bis zum letzten Wurf verwies er seinen Gegner mit 4:0 (561:490) in die Schranken. Thomas wechselte zur Hälfte sogar noch besser als Sven dank einer formidablen zweiten Bahn. Lediglich bei der letzten Bahn hat er sich schon zu sehr auf den ersten gewonnenen Mannschaftspunkt gefreut. Dennoch kam ein souveränes 4:0 (540:491) heraus. 0:2 und knackige 120 Holz Vorsprung aus Sicht von Koweg nach dem ersten Paar. Genau so hatten wir uns das vorgestellt. Als nächstes gingen Andreas und ich rein. Auch Andi schaffte ein lupenreines 4:0 (537:493). Ich kam bereits nach der ersten Bahn gehörig unter Druck gegen Sportfreund Richter, der das beste Einzelbahnergebnis an diesem Tag hinlegte. Es war ein schönes und knappes Duell mit dem besseren Ausgang für den Hausherr, 2:2 (551:560). Es standen nun nahezu uneinholbare 155 Holz Vorsprung aufgrund von 3 Ergebnissen unter 500 von Koweg und unserer Konstanz fast an die 550 heran. Wir waren uns schon sicher, dass wir das nicht mehr verlieren können. Fred durfte gegen Mannschaftsleiter Schubert ran und unser Ersatz-Sven gegen den Tagesbesten Steffen Neumann. Gegen Ihn hätte an diesem Tag keiner eine Chance gehabt. Mit 0:4 (511:580) geht der Punkt klar an Koweg. Aber dennoch hat Sven die benötigten Holz für den sicheren Sieg geholt. Fred konnte sogar noch seinen MP holen und gewann überraschend mit 3:1 (518:524). Am Ende stand da ein 6:2 (3218:3138) für die Einheit, die zum zweiten Mal in Hagenwerder erfolgreich punkten konnte. Auch konnten wir uns mit 9 Holz nochmals leicht gegenüber dem ersten Spiel gegen ISG Hagenwerder steigern. 6:0 Punkte in der Staffel, ein perfekter Start!

Kommenden Spieltag, den 15.10.16, erwartet uns das Spitzenspiel gegen den Baruther SV auf unseren heimischen Bahnen. Ich glaube man braucht nicht erwähnen, dass sich beide Mannschaften top motiviert einen sportlichen Fight geben werden. Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon wie bolle und verbleiben bis dahin mit einem freundlichen Uuultraaas Einheit!

P.S.: hier der Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Marco Freudenberg sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an die Erste zum verdienten Sieg.^^
    Gleich 2mal ist es uns gelungen, trotz weniger Holz (Fred und Ich) die Punkte zu holen, symptomatisch für diesen Tag, da hat so gut wie alles gepasst.^^

    0
  2. Andreas sagt:

    Hallo André, wieder mal ein sehr schöner Beitrag zu unseren Spiel in der Staffel. Auch damit kitzelst Du bei uns allen noch mehr nötige Motivation heraus, um weiterhin dran zu bleiben. Du bist seit Anfang an eine wirklich gute Bereicherung der 1. Mannschaft!

    Viele Grüße, Andi

    3
  3. Micha sagt:

    Gratulation an alle siegreichen Spieler des vergangenen Spieltages der 1. und 2. Männer! Es waren teils hervorragende Einzelergebnisse erzielt worden, gepaart mit minimalistischen Ansätzen/Ergebnissen. Jedoch was will man tun…, wie Berni schon immer sprach: „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss!“ 😉
    Ein prima Start den wir nun gegen Baruth verteitigen wollen…
    In diesem Sinne weiterhin gut Holz und viel Glück bei der Abteilungsmeisterschaft!
    Sportliche Grüße euer Micha

    0
  4. Bernd Freudenberg sagt:

    Glückwunsch an beide Männermannschaften, perfekt gelaufen!
    Tipp für die Erste: vielleicht solltet ihr euch eine Pension in Hagenwerder suchen, oder noch besser um die Ecke über der Grenze…

    2