Einheit verliert Spitzenspiel gegen Heidenau

Die Heimsiegserie der 1.Männer hat ein Ende. Gegen starke Heidenauer verloren wir klar mit 5230 : 5349 auf eigener Bahn. Somit haben sich die Heidenauer für die Hinrundenniederlage erfolgreich revanchiert. Beim direkten Verleich gewinnt Einheit zwar mit 2:2 und 35 mehr geschobenen Holz, aber das ist nur Kosmetik bei einem Vorsprung von 4 Punkten und einem noch ausstehenden Nachholspiel des KSV Heidenau. Für die Statistiker unter uns: letzte Heimniederlage vor 2 Jahren war gegen…KSV Heidenau.
Begonnen hat das Ganze mit Thomas (807), der nach 100 Wurf mit nur 383 wechselte und eigentlich das komplette Spiel nicht in Gang gekommen ist. Lediglich seine letzte Bahn rettete ihn über die 800. Trotzdem für Ihn viel zu wenig und weit unter seinem Schnitt. Sveni vollbrachte ein Kunststück mit 2 x 444 = 888. Da ließ er sich auch nicht lumpen und spendierte für jeden ein Bierchen. Ein wahrer Sportsmann 😀 Zu dem Zeitpunkt lagen wir schon beträchtliche 52 Holz hinterher. Das man auf unserer Bahn doch noch spielen kann, zeigten die Heidenau auch im Mittelpaar. Beide Kollegen spielten (über) die 900. Fred (912) konnte aber auch hervorragend mithalten und überspielte seinen Bahnpartner sogar noch um 2 Holz. Glückwunsch zum Tagessieg, auch wenn er sich davon nix kaufen kann. Andi (849) spielte auf allen Bahnen recht konstant. Wenn es bei ihm gehapert hat, dann sicherlich an seinen Anschüben in den Räumern. Der Rückstand war nach dem zweiten Paar mit 101 Holz zu groß um das Spiel noch zu drehen. Recht locker sind deshalb ich (906) und Maik (868) ins Spiel gegangen. Lediglich 4 Fehler auf nen halben Kegel hätten nicht sein müssen. Maik spielte immerhin sein bestes Spiel auf der Heimbahn, welches er vor allem auf den zweiten 100 wesentlich erspielte.Vllt. ist das für ihn eine Initialzündung zur Formumkehr. Wir hoffen es zumindest für ihn und die Mannschaft. Die Heidenauer zeigten sich recht wenig beeindruckt und spielten den Auswärtssieg cool runter. Der Staffelsieg ist ihnen kaum noch zu nehmen. Da muss es schon mit dem Teufel zugehen…was uns anbelangt, werden wir beim nächsten Spiel wieder Vollgas geben. Schließlich ist die Saison erst nach 14 Spieltagen zu Ende.
Bis dahin.

Einzelwertung proudly presented by T. Gloge.

Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.