Knappe Niederlage im Grund

Nun durften wir am letzten Samstag auch unser erstes Auswärtsspiel der Saison bestreiten.

Spärlich besetzt, mit Hilfe zweier Frischlinge aus der 3., wollten wir zumindest das 4:4 anstreben. Begonnen hat unser Dauerbrenner Frank zusammen mit Bernd. Bernd durfte sich gegen die Jugend vom Grumbach behaupten. Spielte diesmal auch deutlich gassenfreundlicher als im Spiel zuvor und traf dementsprechend auch paar Holz mehr und konnte der Jugend noch zeigen, wer das sagen im Walde hat. Mit sicheren 3:1 punkten, auch wenn, ich mich recht erinnere, es knappe Punkte waren. 515 in der Summe am Ende ein Lichtblick der Leistungssteigerung (rund 16%, rechnet das mal aufs Jahr hoch :D). Frank fing zaghaft an, wollte seine 613 scheinbar nicht bestätigen 😉 Hatte zum Ende hin auch Probleme mit dem Biceps femoris, weshalb nur zaghafte 559 auf dem Tableau standen. Seinen MP holte er dennoch sicher wie eh und je. Als Nächstes gingen Carsten und meine Dussligkeit ins Rennen. Carsten durfte gegen den zweiten Jugendspieler ran und konnte ebenfalls bestätigen, dass die Alten noch lange nicht alt sind. Solide 494 und 3,5 SP später sicherte er sich somit seinen MP. Ja ich, ich war dünne. Mein Gegner erwischte aber auch einen sehr guten Tag, was mich sicherlich unterbewusst auch leitete. Zudem hatte ich einige stilistische Schwächen, die ich wenigstens auf der letzten Bahn revidieren konnte und somit einem White-Wash entkam. Lausige 507 Holz am Ende, mit denen ich nicht zufrieden sein kann. Damit stand es nach dem zweiten Paar wenigstens 3:1 mit irgendwas knapp über 100 Holz Vorsprung. Nun hieß es für die Jungspunde des Kegelns Holz halten 😛 Da ich selbst nicht mehr anwesend war, sinngemäß von meinen Mitspielern. Lange sehr gut gehalten aber zum Ende hin, verließen der Mut und damit auch die Sicherheit das Spiel. Eingeschüchtert von wieder einmal starken Grumbachern in Personalien Stefan und Tiemo wurde es bis zu den letzten Wurf eine Zitterpartie mit dem schlechteren Ende für die SGEDM. Aber das macht nix! Stark gekämpft und vor allem ausgeholfen um die Mannschaft vollzubekommen. Danke hierfür. Damit blieben die 2 Tabellenpunkte im Grund. Wir revanchieren uns dann Dahoam.

Bis dahin, steckt nen Gruß mit rein,

Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Sven sagt:

    Jou Ultra wieder schön zusammengefasst. Nächstes mal in Stammbesetzung läufts wieder besser

  2. André sagt:

    Hübsch geschrieben x-)
    Einheit GOOu