Siegreich beim DSV

Am gestrigen Samstag hatten wir unser drittletztes Auswärtsspiel auf den Bahnen des DSV. Die letzten beiden Aufeinandertreffen gingen kräftig in die Hose für die Einheit. Der Blick auf die Tabelle sorgte zudem für noch mehr Druck auf den Kessel.


Ich und Thomas fingen an. Ich war mit meiner Leistung nicht zufrieden. In den Räumern traf ich zu wenig einen sauberen Anschub. Etwas genervt vom Spielverlauf plätscherte ich mein Spiel dahin, was ich mir entsprechend vorwerfen darf. Gegen S. Burkhardt hatte ich an diesem Tag keine Chance (510:544, 1:3). Thomas begann sehr gut und konnte zur Hälfte seinen Gegner ordentlich unter Druck setzen. Mit zwei SP und genug Holz Vorsprung brachte er den MP relativ sicher ins Ziel (538:512, 2:2).


Maik und Fred bildeten unser zweites Paar. Maik hatte einen guten Tag erwischt. In den Vollen zog er seinem Gegner davon und auch die Räumer waren trotz der 8 Fehler nominell gut. Mit einem „white wash“ gegen M. Schmidt konnte er viele Holz und sogar den Tagesbestwert erspielen (557:477, 4:0). Glückwunsch dazu. Fred stellte sich als Kanonenfutter gegen U. Voigtländer. Er konnte erstaunlich gut mithalten, wenngleich vor allem seine Räumer sehr schwankend, aber fast fehlerfrei waren. Am Ende verlor Fred weniger Holz als befürchtet (520:532, 2:2).


Mit + 60 Holz und einem 2:2 konnten wir Sebastian und Sven ein ordentliches Polster mitgeben. Sebastian spielte ruhig und konzentriert. Auf der 3. und 4. Bahn ließ er seinem Gegner T. Engel durch sehr gute Räumer auch wenig Möglichkeiten zum Punktgewinn (542:513, 3:1). Sven und sein Gegner R. Nake lieferten sich auf den ersten zwei Bahnen ein spannendes Duell. Mit einer sehr guten zweiten Bahn konnte er den Wind aus des Gegners Segeln nehmen. In der zweiten Hälfte flachte das Spiel ab. Umso wichtiger war es das beide Einheitler mit 2:1 SP auf die letzte Bahn gingen. Spätestens da war allen klar, dass die Einheit den Sieg nicht mehr aus der Hand gibt. Sven ring letztlich seinen Gegner mit 539:509 (3:1) nieder. Mit einem ordentlichen 3206:3087 gewannen wir endlich mal wieder ein Spiel.


In zwei Wochen ist der Tabellenführer bei uns zu Gast. Mit einer mannschaftlich konzentrierten Leistung wollen wir Kleinröhrsdorf Parolie bieten und die Situation nach oben spannend halten und für uns weiter Puffer zum Abstiegsrang aufbauen.


Bis dahin, Gut Holz,
Eure Ultras Einheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Thomas sagt:

    Nach langer Durststrecke endlich wieder einen Sieg eingefahren und dann auch noch beim DSV. An dieses Gefühl, mit Euch zu gewinnen, möchte ich beim nächsten Wettkampf gern wiederholen. Es war einfach nur GEIL.
    Ach ja, Gute Besserung Andi!!!

    1
  2. Sebastian sagt:

    Danke André für deinen Spielbericht.

    1
  3. Bernd Freudenberg sagt:

    Ganz wichtiger Sieg, jetzt geht es aufwärts!!

    0
  4. Sven Müller sagt:

    Vielen Dank andre für diese schöne spieleinschätzung…durch mannschaftliche Geschlossenheit konnten wir endlich mal wieder überzeugen

    1