So schmeckt der Senf am Besten

… wenn man in Bautzen das Spiel gewinnt.

Kein großes Kino um 8 Uhr gewesen, aber 2 Punkte sind 2 Punkte und damit sicherten wir uns vorzeitig den sicheren Klassenerhalt 🙂 Somit können wir im letzten Spiel ohne Druck aufspielen und auch die letzten 2 Punkte der Saison greifen. Damit wĂŒrden wir uns mit einer tollen RĂŒckrunde verabschieden. Nun vorerst aber das RĂ©sumĂ© zum Spiel gegen MSV Bautzen.

Als geplantes Kanonenfutter, wegen dem auf dem Papier stĂ€rkeren Gegner, schickten wir Matthias und Bernd als Erste ins Rennen. Bis auf Robert T. ein sehr verhaltenes Auftreten der spielenden Akteure. FĂŒr Bernd war auch schnell klar, dass er die 120 wohl nicht sicher nach Hause bringt. Er lies sich nach 60 gegen Dirk O. auswechseln. Eine respektvolle und weise Entscheidung. Zusammen spielten sie 457 Holz. Dabei spielte Dirk ansehnliche 60 Wurf. Das wĂŒrden wir am Samstag gern nochmal sehen. Matthias und Plattenbahn könnte man ein Lied singen – das passt einfach nicht, wie auch schon in Liebstadt. Er korrigierte seinen AuswĂ€rtsschnitt noch etwas nach unten und beendete sein Spiel mit 448 Holz. Ein Verzicht auf den Start wĂ€re sicher ratsam gewesen. Seis drum, wir gewinnen und verlieren als Mannschaft. Damit hatten wir nach dem ersten Drittel 0 Satzpunkte und 78 Holz nasse. Als nĂ€chstes setzen wir Maik und Frank gegen Bautzen ein. Das Spiel von Maik lief auf die Vollen recht gern mal zu den Halben raus, was ihm somit seine 500 kostete. Die Bahn war aber auch wirklich nicht leicht zu spielen. Auf Bahn 3 und 4 konnte er zumindest sich auf die gespielten 482 heben. Frank versuchte viel, aber wenig kam. Dennoch holte er sich 3,5 Satzpunkte und spielte das beste Ergebnis der Mannschaft 519. Sicher wie eh und je 😉 Nun hieß es 2:2 nach Mannschaftspunkten und 5 Holz Vorsprung nach dem zweiten Drittel. Ein komfortabler Vorsprung sieht anders aus. Somit mussten Marco und Sven diese 2 TP sichern. Marco spielte ein konstantes Spiel, alle Bahnen liefen fast gleich was ihm so in der Summe 500 Holz ergaben. Sven musste es hingegen etwas spannend machen. Mit Harald Jeremies hatte er nicht den leichtesten Gegner. Der Bombenstart von Ihm verunsicherte zudem. Sven aber in gewohnter Manier und stoischer Spielweise lies sich nicht wirklich Beindrucken. Hinten raus kommt er immer 😀 Am Ende reichte es dennoch nicht zum Mannschaftspunkt aber es sollten sowieso die Holz das Spiel entscheiden. Mit 11 Holz Vorsprung holten wir uns damit den Tagessieg. Spannender muss kein Spiel sein, als Zuschauer sehr unangenehm 😀

Somit trennten wir uns von Bautzen mit schaurigen 2912 zu 2901 (5:3).

Am Samstag empfangen wir 13 Uhr Liebstadt bei uns. Wer Lust hat, kommt rum.

Zu den Ergebnissen:

Wappler F. / Mittrach R. 443 3:1 448 Funke, Matthias
Tietze, Robert 540 3:1 457 Freudenberg B., Oswald D.
Meltke, Frank 439 1:3 482 Eßlinger, Maik
Becker W. / Schonke F. 479 0,5:3,5 519 RĂŒger, Frank
Jeremies, Harald 517 2:2 506 Trommler, Sven
Schulze, Maik 483 1,5:2,5 500 Freudenberg, Marco

Gut Holz!

Euer Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. André sagt:

    GlĂŒckwunsch der 2. fĂŒr eine tolle RĂŒckrunde. Da kann es ja nĂ€chstes Jahr risch abgehen mit beiden Mannermannschaften im OKV 120.

  2. Bernd Freudenberg sagt:

    Hallo Basti,
    Urlaub habe ich erst ab Mittwoch, aber arbeiten ist ja bei mir dicht an Urlaub dran.
    Gruß Bernd.

  3. Sven sagt:

    Normalerweise sage ich immer: 6 Mann gewinnen und 6 Mann verlieren. Diesmal waren es aber 7, die gewinnen. Und ohne die weise Entscheidung von Bernd hĂ€tten wir das Ding wahrscheinlich nicht gepackt. DafĂŒr an dieser Stelle noch einmal DANKE!

    • Bernd Freudenberg sagt:

      Ja, ja im Geiste weise im Kegeln Sch… (toller Reim).
      Ich wusste gar nicht dass du hinten raus immer kommst, Sven , aber allemal besser als hinten rein, ha, ha, ha (Schrankdienst).
      Man erst Montag und ich bin schon so gut drauf.
      Alles gute Jungs und Danke Basti fĂŒr deinen wie immer schönen Bericht.
      Gruß Bernd.

      • Sebastian sagt:

        Perverser Perser 😀 danke dir. Schönen Urlaub weiterhin 😉 scheint dir ja gut zu bekommen 😛