Vorlauf SEM 2015

Am vergangenen Wochenende war es mal wieder soweit für die Stadteinzelmeisterschaften. Aus Sicht der SG Einheit gingen bei den Männern Frank Rüger, Fred Kühn, André Freudenberg und Michael Wolf an den Start. Bei den Senioren waren es Thomas Gloge (A), Harald Dulleck (B) sowie Günter Heimann (C).

Frank hat die beste Ausgangslage mit einem starken Ergebnis von 562 und unglaublichen 218 Räumern auf 54 getroffenen Würfen! Er geht als 1. in die Endrunde am 25.01.15 nach Hellerau. Michael brachte es auf 536 Holz. Das bedeutet für ihn Platz 7 und ebenfalls qualifiziert für die Endrunde. Kommentar nach dem Spiel vom Kegelstar: „Ein Pferd springt nicht höher, als es muss.“ Wo er Recht hat…Für mich hat es nicht ganz gereicht, am Ende Platz 10 mit 520. Fred kam leider nur auf einen 20. Platz (457). Thomas schaffte mit einer 501 den Sprung in die Top 3. Er bildet das Trio, welches um den Einzug zur OKV EM spielt. Harald kam beim DSV auch nicht zur Geltung. Seine 458 reichten nicht für die Endrunde, ebenso wie Günter, der auf gleicher Bahn 455 erzielte.

Hier noch einmal alle Ergebnisse in Übersicht -> 2015 SEM Vorlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Sportminister sagt:

    Auch ich möchte noch ein paar lobende Worte zu den „Auftritten“ unserer Spieler kundtun. Unserem Frank nat. allem voran noch einmal herzlichen Glückwunsch zu dem wirklich super Ergebnis. Glücklicherweise konnte ich durch mein rechtzeitiges Erscheinen, unseren Frank positiv beeinflussen, so dass er dieses Supergegebnis erspielen konnte. 😉 War ein Spaß! Vorallem die Ruhe und der super lange Arm – direkt in die Gasse – es war einfach sensationell anzuschauen. Dabei hätten es noch gut und gerne 30-40 Holz mehr sein können, denn Frank hat mit unglaublichen 299 Holz gewechselt, nachdem er noch den golden Wurf „verballert“ hatte. Es ist eine super gute Ausgangslage für die 2. Runde und ich hoffe, dass sich Frank den 1. Platz nicht mehr nehmen lässt. Unser André hat ebenso gute 520 Holz erspielt und hatte dabei etwas Pech in den Vollen, ansonsten hätte es mit Sicherheit für die nächste Runde gereicht. Unser Fred konnte seine Euphorie vom Weihnachtskegeln mit der neuen Spielkleidung bedauerlicherweise nicht ins neue Jahr mitnehmen. Leider spielte Fred sehr aufgeregt und unkonzentriert, so dass er auf keiner Bahn zur „Ruhe“ fand. Sein Ergebnis spiegelt dies leider deutlich wieder. Glückwunsch nat. auch von meiner Seite für den vorläufigen 3. Platz an Thomas. An den Ergbenis sieht man schon sehr deutlich, dass die Bahnen recht bespielbar geworden sind. Denn hoffen wir nat. dass Thomas seinen 3. Platz in der 2. Runde mindestens verteitigen kann oder sogar noch 1 oder 2 Plätzchen vorrutschen kann. So, nun kurz zu meinem Spiel: Auf den 1. beiden Bahnen recht konzentriert und unaufgeregt gespielt und konnte somit einen Halbzeitstand von 283 Holz verbuchen. Leider liefen die letzten beiden Bahnen nicht wie erhofft. Vorallem auf der letzten Bahn habe ich mir mit 2 Herzen hintereinander ein deutlich besseres Ergebnis verbaut.
    Nun gilt es für Frank und mich in der nächsten Runde noch einmal richtig Gas zu geben, denn wie ihr wisst ist: Nach dem Spielt, ist vor dem Spiel! 😉 Vorschau: Frank wird Erster und ich pirsche mich wie im letzten Jahr, wieder von janz hinten – weit nach vorn und werde Zweiter!
    In diesem Sinne Sport frei und auf ein Wiedersehen am Samstam den 10.01.15 zum Spitzenspiel gg. Heidenau!
    Euer Micha

  2. Sebastian sagt:

    Geht runter wie Öl, wenn der Beste aus der 2ten kommt 😛
    Glückwunsch an Alle für die Teilnahme und viel Erfolg für die weiteren Teilnehmer. Haut rein!

    Tüdelü

  3. Bernd Freudenberg sagt:

    Glückwunsch an Frank, tja wer in der härtesten Liga spielt ist für eine Einzelmeisterschaft bestens gerüstet!
    Auch an Thomas und Micha viel Glück für die Endrunde, die anderen weiter fleißig trainieren und nächstes Jahr wieder angreifen.
    Grüße.